Fun-Plug - Bastelrobi V.2015-3

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Fun-Plug

Technik > Elektrik/-tronik

FUN-PLUG steht für "Spaß-Stecker", nicht ohne Grund... 

Bei diesem Evergreen handelt es sich um einen normalen Schutzkontaktstecker der etwas präpariert ist.

Neben den Bauteilen im Inneren ist von außen nur ein grüner Taster und eine kleine grüne LED zu erkennen. Dieser Stecker wird nun in eine beliebige Schutzkontaktsteckdose gesteckt. Die leuchtende LED signalisiert das die Steckdose "unter Strom steht" und erzeugt gleichzeitig über den Schutzleiter einen Fehlerstrom von 3,4mA. Wenn jetzt der grüne Taster gedrückt wird erzeugt die Schaltung einen Fehlerstrom von ca. 490mA und lässt den Fehlerstromschutzschalter(Fi) im Sicherungskasten innerhalb von Buchteilen einer Sekunde auslösen. Die LED im Stecker ist nun aus und zeigt an das mindestens die "behandelte" Steckdose ohne Spannung ist. Das hat jetzt nix mit Kurzschluss zu tun wo eine einzelne Sicherung auslöst und auch "nur" z.B. ein Raum stromlos ist. Da der Fi-Schutzschalter allen anderen Sicherungen vorgeschaltet ist, dürfte jetzt mindestens die ganze Wohnung, wenn nicht sogar das ganze Haus ohne Strom sein! (Je nach dem wie alt das Haus bzw. die Elektroinstallation ist). Das ist natürlich nix gefährliches und der Schutzschalter kann direkt wieder eingeschaltet werden. Es hat auch keine andere Sicherung ausgelöst, so dass sich dieser nur zeitweise auftretender Fehler (im Tastmoment) praktisch nicht lokalisieren lässt um z.B. die betreffende Sicherung auszuschalten :-). 

Dieser Fun-Plug ist besonders praktisch auf langweiligen Party´s (wenn die Musik schlecht ist), auf Neubau-Einweihungsfete (da kann man die frische E-Installation mal so richtig anzweifeln wenn ständig der Strom ausfällt) oder beim Griechen um die Ecke wenn nach dem Essen mal kurz alles dunkel wird. 

Einen hohen praktischen Nutzen zeigte er auch in der Schule wenn der Lehrer mal wieder mit dem Tageslicht- oder Diaprojektor um die Ecke bog und langweiliger Lernstoff drohte. Dann fiel immer zufällig der Strom aus und der Leerkörper informiert erst mal das Sekretariat. Das sucht und informiert dann den Hausmeister und der sucht dann die passende Sicherung bzw. Sicherungskasten. Bis der Strom dann wieder da ist, war die Stunde meist vorbei und der Stoff wurde aufs nächste Mal verschoben...! 

In der Dreifachsporthalle zeigte sich nach einer "Behandlung" der Steckdosen in der Umkleide das die Trennwände in der Halle nicht mehr funktionierten. Ich hatte natürlich mal wieder mein Sportzeug vergessen und konnte mich nun mit den anderen „Turnbeutelvergessern“ auf der Bank köstlich über das Rumgehopse der Mädels in der anderen Hallehälfte amüsieren. 

Es soll auch schon vorgekommen sein das im Nachbarort abends eine ganze Tankstelle dunkel geworden ist - Naja, eben alte Installation, ein "Fi" für alles! 


Die Funktionsweise und normale Aufgabe des Fi´s ist bei Wikipedia sehr schön erklärt. Link





Achtung!
Diesen Stecker sollte nur jemand mit der erforderlichen Sachkenntnis nachbauen der auch die Risiken und Funktionsweisen beurteilen kann.
Bei Arbeiten an 230V besteht
Lebensgefahr!

Sicherheitshinweise:
Sollte der Fi-Schalter nicht auslösen bzw. die LED nach dem Tasten nicht erlöschen ist ein Fehler in der Elektroinstallation vorhanden der durch eine elektrotechnische Fachkraft überprüft und beseitigt werden muß! (z.B. Nullung oder defekter Fi)
In diesem Fehlerfall werden an dem Widerstand R470 ca. 113W in Wärme umgesetzt. Bei längerer betätigung des Tasters in diesem Fehlerfall stirbt dann der Widerstand in kurzer Zeit den Hitzetot. Es kann zu einem Überhitzen des Tasters und der inneren Bauteile kommen bis hin zu Brandentwicklung!

Sollte z.B. der PE komplett "in der Luft hängen" wird mit dem Tastmoment natürlich Spannung über den R470 auf den fehlerhaften PE gegeben. Sollte jetzt zeitgleich zum Tastmoment jemand den fehlerhaften PE berühren könnte es im ungünstigsten Fall zu einem elektrischen Schlag kommen.
Ich halte das zwar für extrem unwahrscheinlich möchte es aber nicht unerwähnt lassen.



 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü